Weniger als einen Monat nach ihrer letzten Begegnung treffen Servettiens und Sankt-Galler erneut aufeinander. Nach der Niederlage im Kybunpark (3-1) hoffen die Genfer auf eine Revanche im Stade de Genève.


Das Spiel

Die Männer von Peter Zeidler sind das Überraschungsteam dieser Meisterschaft. Sie stehen aktuell auf dem 3. Rang der Raiffeisen Super League und weisen 17 Punkte in 10 Spielen auf. Nach einem wechselhaften Saisonbeginn holten dann die Espen 4 Siege und ein Remis in den letzten fünf Partien.  

Die Grenat erlebten hingegen eine umgekehrte Dynamik. Die Spieler von Alain Geiger warten seit dem 4-0-Erfolg am 25. August in der Stockhorn Arena in Thun auf einen Sieg und sind deshalb gierig danach, die drei Punkte vor dem Heimpublikum zu holen.  

Die Länderspielpause gab den Spielern die Möglichkeit, die Batterien aufzuladen. Ausserdem konnten die Langzeitverletzten Iapichino und Lang im Testspiel gegen Spartaks Jurmala wieder mit der ersten Mannschaft spielen. Die Grenat siegten mit 4-1. Wie diese beiden Spieler stehen auch Cespedes und Stevanovic, welche gesperrt waren, wieder zur Verfügung. Der Staff wird dementsprechend die Qual der Wahl haben, um den 18er-Kader für das Spiel gegen St.Gallen zu bestimmen.

Der Gegner

Lesen Sie hier eine Vorstellung des FC St.Gallen.

Interview von Anthony Sauthier

Am Mittwoch stand der Servette-Kapitän SFC TV Red und Antwort. Er sprach über die Länderspielpause und das Spiel vom kommenden Sonntag. Schauen Sie sich sein Interview hier an (auf französisch).  

5 Sankt-Galler Siege in Genf im gesamten 20. Jahrhundert…

1943, 1944, 1989, 1990 und 2000. In Genf konnten die Espen nur fünf Mal im gesamten 20. Jahrhundert gewinnen. Seit der Gründung der Nationalliga in der Saison 1933/34 verlief die lange Auswärtsreise von Sankt-Gallen nach Genf bis im Jahr 2000 für die Ostschweizer selten positiv…

4 Siege im 21. Jahrhundert!

Im 21. Jahrhundert sieht es allerdings anders aus. Seitdem wurden acht Servette – Sankt-Gallen bestritten und die Ostschweizer siegten vier Mal, zuletzt am 13. April 2013 (1-3) in La Praille. Es ist an der Zeit, diesen Trend umzukehren!

Gesamte Statistik

In der Meisterschaft trafen Servette und St.Gallen insgesamt 117 Mal aufeinander. Die Grenat siegten 57 Mal, die Ostschweizer 29. 32 Mal endete diese Begegnung mit einem Remis.  

Die Schiedsrichter

Herr Fedayi San wird das Spiel leiten. Er war der Schiedsrichter des Cup-Spiels gegen GC. In der Super League pfiff er Servette noch nie. Seine Assistenten sind die Herren Stéphane de Almeida und Benjamin Zürcher. Der vierte Offizielle ist Herr Urs Schnyder. Im VAR-Raum befinden sich Herr Lionel Tschudi und sein Assistent Luca Cibelli.