Der ehemalige Servette-Spieler und U18-Trainer wird zum Leiter des Nachwuchszentrums ernannt.


Nachdem er 2015 mit den U18 des SFC Schweizer Meister wurde, ging Massimo Lombardo zum SFV und übernahm erst die U15-, dann die U16-Nationalmannschaft. Im Sommer 2017 wurde er Assistent von Raphaël Wicky in der ersten Mannschaft des FC Basel.

Massimo Lombardo hat die Mission, den Ausbildern und Spielern des Genfer Vereins eine mannschaftsübergreifende Spiel- und Arbeitsphilosophie einzuhauchen. Seine Erfahrung sowie seine Vertrautheit mit dem Grenat-Umfeld werden in allen Nachwuchsabteilungen einen unleugbaren Beitrag leisten.  

Constantin Georges, Präsident des Vereinsvorstands des Servette FC: «Die Verpflichtung von Massimo hat das Ziel, unsere Akademie zur Spitze zu bringen, sowie es unsere erste Mannschaft geschafft hat. Mit seiner Erfahrung, seiner Akribie sowie seinem Fachwissen wird er der natürliche Leader unserer Ausbildung sein.»

Massimo Lombardo: «Ich freue mich darauf, dank der neuen Spielphilosophie aktiv an der Entwicklung jedes einzelnen Akademiespielers teilzunehmen. Allerdings werde ich dieses Ziel nur in Zusammenarbeit mit allen Betreuern und Ausbildern der Akademie erreichen können.»  

Der Servette FC freut sich über die Verpflichtung von Massimo Lombardo und bedankt sich bei Laurent Papillon für die ausgezeichnete Arbeit, die er in Genf leistete. Der Verein wünscht ihm für seine Zukunft nur das Beste.

Massimo Lombardo wird sein Amt am 1. Juli 2019 antreten.